EZ Scouts

Als direkte Ansprechpartner auch für Unternehmen arbeiten EZ-Scouts zu Themen der Entwicklungszusammenarbeit in Wirtschaftsverbänden, Ländervereinen, Industrie- und Handelskammern sowie Handwerksammern. EZ-Scouts sind international bestens vernetzt. Sie beraten, begleiten und gestalten - so entsteht eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, von der alle Seiten profitieren. Die EZ-Scouts werden über das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert, umgesetzt wird das Programm von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.