Finanzierung

Ganz gleich, ob Sie in Schwellen- und Entwicklungsländern Projekte planen, neue Investitionen tätigen möchten oder an Modernisierungs- bzw. Erweiterungsinvestitionen denken: Wir helfen, für Sie geeignete Partner der Entwicklungsfinanzierung zu identifizieren. Auch bieten wir Ihnen gern eine Erstberatung in Fragen der Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen oder einer Unternehmens- und Projektfinanzierung.

So unterstützt etwa die DEG-Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, ein Tochterunternehmen der KfW, unternehmerische Initiative in Entwicklungs- und Schwellenländern, um zu nachhaltigem Wachstum und besseren Lebensbedingungen der Menschen vor Ort beizutragen. Auch weitere Mitglieder der KfW Bankengruppe – etwa die KfW Entwicklungsbank oder die KfW IPEX Bank – engagieren sich weltweit.

Bei der DEG sind wir der Förderung des deutschen Mittelstandes besonders verpflichtet. Wir beraten die Unternehmen in allen Phasen einer Auslandsinvestition. Allein 2016 haben wir mit unserem Finanzierungs- und Beratungsangebot über 100 deutsche Unternehmen erreicht und ihnen für ihre Investitionen in Schwellen- und Entwicklungsländern mehr als 270 Mio. EUR bereitgestellt“.

Bruno Wenn
Sprecher der Geschäftsführung der DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Zudem fördern die regionalen Entwicklungsbanken, wie etwa die Asiatische Entwicklungsbank (Asian Development Bank, ADB) nachhaltiges Wirtschaftswachstum, vor allem im Bereich der Infrastruktur. Zwischen ADB und AWE gibt es eine Kooperationsvereinbarung. Mit Hermes-Bürgschaften sichert der Staat einheimische Exporteure und Banken gegen wirtschaftliche und politische Risiken ab. Die Euler Hermes SA als führender Kreditversicherer bietet Bürgschaften und Garantien, damit insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen Handelsrisiken bewältigen können.