CSR Risiko-Check

Der CSR Risiko-Check ist ein Online-Tool für Unternehmen und Wirtschaftsakteure mit Aktivitäten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Das Tool von MVO bietet Unternehmen einen ersten Einstieg zur Einschätzung der lokalen Menschenrechtssituation sowie Umwelt-, Sozial- und Governancethemen. 

Der CSR Risiko-Check ist kostenlos und frei zugänglich. Er informiert über Herausforderungen und Lösungsansätze zu o.g. Themen und weist auf weiterführende Quellen hin.

Auf der Grundlage Ihrer Angaben werden individuell zugeschnittene Informationen zu relevanten Risiken sowie Hinweise zu entsprechenden Abhilfemaßnahmen bereitgestellt. Diese Informationen können Sie aus dem online Tool als .pdf Dokument herunterladen.

1. Wählen Sie ein Produkt aus

Wählen Sie ein Produkt oder Teil/Material eines Produkts, das Sie herstellen oder einkaufen, oder eine Dienstleitung, die Sie einkaufen oder anbieten

Produkt/Dienstleistung bearbeiten

2. Wählen Sie das Ursprungsland/Gebiet aus

Berücksichtigen Sie die Herkunft eines Produkts oder Materials. Es ist wichtig, den Herkunftsort (Produktion, Gewinnung) und nicht das Land, in dem Sie das Produkt gekauft haben, auszuwählen.

Land bearbeiten

3. MVO Nutzerkonto & Feedback (freiwillige Angaben)

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Hier können Sie sich für die Newsletter vom UPJ e.V. und AWE anmelden.

AWE Newsletter  UPJ Newsletter

4. Datenschutz

Für die Auswertung werden Ihre Eingaben (Schritt 1 und 2) und soweit angegeben persönliche Daten (Schritt 3) an den Inhaber des CSR Risiko Checks - MVO Nederlands – weitergeleitet und vertraulich behandelt. Es gelten folgende Datenschutzbestimmungen: Disclaimer und Datenschutzerklärung.

Individuelle CSR-Risiken schnell im Überblick

Der CSR Risiko-Check dient als Einstiegstool zu einer ersten Orientierung und zum besseren Verständnis der darin aufgeführten Herausforderungen. Er ersetzt jedoch explizit nicht entsprechende erforderliche Risikoerfassungsprozesse. Die im online Tool durch das Unternehmen MVO bereitgestellten Inhalte spiegeln in keiner Weise die Meinungen oder Empfehlungen der AWE, des BMZ, der GIZ, der DEG oder der Bundesregierung wieder.