Individuelle Beratung

Mit dem NAP Helpdesk beraten wir Ihr Unternehmen oder Ihren Verband zu den Anforderungen des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte der Bundesregierung. Wir beraten Sie telefonisch, per Email oder treffen uns persönlich mit Ihnen.

Unser besonderer Fokus liegt auf der Beratung zur Umsetzung in Entwicklungs- und Schwellenländern. Weiterhin stehen wir Ihnen bei damit zusammenhängenden Fragen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Sozialstandards und CSR zur Verfügung.

Unser Beratungsangebot ist kostenlos und wird finanziert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Ihre Informationen werden vertraulich behandelt.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht von Unterstützungsangeboten für Unternehmen zum Themenkomplex Wirtschaft und Menschenrechte. Diese Liste erhebt nicht den Anspruch allumfassend oder vollständig zu sein und wird laufend erweitert und erneuert. Falls Ihre Organisation auch ein konkretes Unterstützungsangebot für Unternehmen zum Themenkomplex Wirtschaft und Menschenrechte hat, prüfen wir gern die Aufnahme in diese Liste. Sollten sich Fehler in die Liste eingeschlichen haben, wären wir für einen Hinweis sehr dankbar.

Kontakt unter:
helpdesk(ät)wirtschaft-entwicklung.de

Anbieter Art des Angebots Inhalt Zielgruppe Anbieter
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Online Angebot, Informationsmaterialien Wirtschaft und Menschenrechte im Kontext der dt. Entwicklungszusammenarbeit Unternehmen, interessierte Öffentlichkeit BMZ
develoPPP.de Förderung unternehmerischer Projektvorhaben; bis 200TEuro Projekte Unternehmen BMZ, GIZ, DEG, Sequa
NAP Helpdesk Wirtschaft und Menschenrechte individuelles Beratungsangebot für Unternehmen zum NAP Wirtschaft und Menschenrechte Zentrale Anlaufstelle zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte Unternehmen, Wirtschaftsverbände AWE, BMZ, DEG, GIZ
Deutsches Global Compact Netzwerk Unternehmensnetzwerk, Online-Angebot menschenrechtliche Sorgfaltspflicht; NAP Schulungsangebot; Veranstaltungen, Leitfäden, Webinare "UN Global Compact Prinzipien zu verantwortungsvollem unternehmerischem Handeln; mitgliederbasiertes Unternehmernetzwerk; z.B. praktische Handreichungen/Schulungen/Webinare zu Wirtschaft und Menschenrechte; Informationsportal menschenrechtliche Sorgfaltspflicht; unternehmerische Best Practice; Schulung für Unternehmen "Fit für den NAP"" Unternehmen Global Compact, GIZ, BMZ
Business and Human Rights Ressource Center Online-Informationsportal Wirtschaft und Menschenrechte Zentrales Infoportal zu Wirtschaft und Menschenrechte nach Regionen, Themen, Risikogruppen, aber auch Unternehmen auf Deutsch, Englisch und anderen Sprachen; z.B. auch Zusammenstellung aller Gerichtsverfahren; Stellungnahmen von Unternehmen Unternehmen Business and Human Rights Resource Center, Förderung durch BMZ
ILO Helpdesk for Business on International Labour Standards Online-Angebot, Schulungsangebot zu den Normen der Internationalen Arbeitsorganisation (in Englisch) Zentraler Ansprechparter zu Fragen der ILO-Arbeitsnormen; Handreichungen, Tools, Webinare, z.B. zu menschenwürdiger Arbeit, Tarifverhandlungen, Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf, Förderung von Beschäftigung und Arbeit, Zwangsarbeit, Versammlungsfreiheit, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Löhne und Sozialleistungen, Arbeitszeit Unternehmen, insbesondere multi-nationale Unternehmen ILO
EZ-Scouts Beratungsangebot; Veranstaltungen Beratung von Verbänden und Unternehmen zu Angeboten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit Unternehmen, Wirtschaftsverbände BMZ, GIZ
ExperTS Beratungsangebot in Entwicklungs- und Schwellenländern Beratung von Unternehmen in den Auslandshandelskammern zu Angeboten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit Unternehmen AHK, DIHK, BMZ, GIZ
GIZ – Risikomanagement und Standards Beratungsangebot; Online-Angebot Unterstützung bei der Identifikation der relevanten Standards; z.B. branchenübergreifende Multi-Stakeholder-Initiativen zur Entwicklung von Verhaltenskodizes Unternehmen GIZ
GIZ – Umwelt- und Sozialstandards Beratungsangebot; Online-Angebot Weiterentwicklung und Umsetzung sowie die Vergleichbarkeit von Nachhaltigkeitsstandards und ihr Einsatz als Managementinstrument globaler Wertschöpfungsketten Unternehmen GIZ
Responsible & Inclusive Business Hubs Netzwerkangebot; Beratungsangebot globales Netzwerk zu verantwortungsvollem unternehmerischem Handeln: MENA-Region (Amman, Jordanien; vormals Kairo, Ägypten); Südostasien (Jakarta, Indonesien); Region der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrika (SADC) (Pretoria, Südafrika) etabliert. Unternehmen BMZ, GIZ
Auswärtiges Amt Online-Informationsangebot Nationaler Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte Federführung NAP Wirtschaft und Menschenrechte; Stand der Umsetzung; offizieller Text des NAP Unternehmen, interessierte Öffentlichkeit AA
Nationale Kontaktstelle für die OECD-Leitsätze Beschwerdemechanismus OECD Leitlinien; außergerichtlicher Beschwerdemechanismus zur Umsetzung der VN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte Annahme von Beschwerden z.B. zu unzureichender Berücksichtigung der Menschenrechte im Kontext der OECD Leitsätze; Mediation in Beschwerdeverfahren; Informationen zu OECD Leitsätzen; außergerichtliche Beschwerdestelle zur Umsetzung der VN-Leitprinzipien Wirtschaft und Menschenrechte Interessierte Öffentlichkeit, Beschwerdeführer, Unternehmen BMWi
Nationales CSR-Forum Online-Informationsangebot zu CSR in Deutschland und NAP Wirtschaft und Menschenrechte Federführung Nationales CSR Forum, Erarbeitung Berliner CSR Konsens; u.a. Informationen zu nachhaltigen Lieferketten; Unterstützungsangebote der Bundesregierung; Informationen zur Umsetzung der Sorgfaltspflicht Unternehmen, interessierte Öffentlichkeit BMAS
CSR Praxistage für mittelständische Unternehmen Veranstaltungen (deutschlandweit), Austausch mit Unternehmen, Webinare, Handreichungen Hintergründe und Entwicklungen zur Gestaltung nachhaltiger Lieferketten; Best Practice Handreichung Unternehmen, insbesondere KMU UPJ, Econsense, BMAS
Deutscher Rat für Nachhaltigkeit; Deutscher Nachhaltigkeitskodex Beratung der Bundesregierung; Stellungnahmen; gesellschaftlicher Dialog; Instrument für nicht-finanzielle Berichtspflichten von Unternehmen Beratung der Bundesregierung; Umsetzung der dt. Nachhaltigkeitsstrategie; Dt. Nachhaltigkeitskodex als Instrument zur Erfüllung der unternehmerischen Berichtspflicht zu nicht-finanziellen Informationen Unternehmen, Politik, Zivilgesellschaft Bundesregierung
Auslandshandelskammern (AHK) Beratungsangebot in Entwicklungs- und Schwellenländern Die deutschen AHKs beraten zu rechtlichen und tatsächlichen Situation im Ausland; CSR-Beratung z.B. in Malaysia und südliches Afrika Unternehmen DIHK, BMWi
CSR Germany Online-Informationsportal; Praxisbeispiele; Unternehmernetzwerk, Erfahrungsaustausch Informationsportal zu CSR des BDA, BDI, DIHK und ZDH; Best Practice Beispiele; Auflistung von relevanten Initiativen Unternehmen BDA, BDI, DIHK, ZDH
UPJ CSR Unternehmernetzwerk, Veranstaltungen, Austausch Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland; Schaffung neuer Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Unternehmen UPJ
econsense Unternehmensnetzwerk; Dialogplattform, Think Tank, Online-Angebot, Schulungen, Handreichungen, Veranstaltungen Nachhaltigkeitsinitiative des BDI; Handreichungen, Trainingsangebote, z.B. Trainingsvideos für Einkäufer und Lieferanten in verschiedenen Sprachen: Achtung von Menschenrechten in der Lieferkette; Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfalt im Unternehmen Unternehmen econsense
European Hub on Business and Human Rights Europäische Austauschplattform Unternehmen zu Wirtschaft und Menschenrechte (in Englisch) gegenseitige Wissenstransfer, der gemeinsame Dialog mit Experten und der Best Practice Austausch zum Thema Wirtschaft und Menschenrechte; Schwerpunkt auf der übergreifenden Einbettung von Menschenrechtsprinzipien in alle Abteilungen im Unternehmen wie Personalwesen, Einkauf oder Risikobewertung. Unternehmen econsense und 9 weitere europäische CSR Initiativen sowie ArcelorMittal, Hitachi, Vattenfall, Volkswagen
Human Rights and Business Dilemmas Forum Informationsportal zu Herausforderungen und Lösungen für Unternehmen im Kontext Wirtschaft und Menschenrechte (engl.) Detaillierte Ausarbeitungen über für Unternehmen relevante Themen mit Menschenrechtsbezug; Fallstudien, Materialien, Trainings für jedes Thema, z.B. Kinderarbeit, Umsiedlung, Zwangsarbeit, Produktmissbrauch,Sicherheitskräfte, Korruption, Privatsphäre, Zugang zu Wasser, Unternehmerische Aktivitäten in Konfliktgebieten Unternehmen GE Foundation, Verisk Maplesoft, UN Global Compact
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik Netzwerk aus Unternehmen, Zivilgesellschaft und Politik; Forschungszentrum Wirtschaftsethik; Beratungsangebot Compliance Förderung des Austausches zu ethischen Fragen des Wirtschaftens; Beitrag zur Lösung von moralischen Dilemmasituationen im wirtschaftlichen Wettbewerb; Forschung zu Wirtschaftsethik; Fokus auf Menschenrechten und Compliance; ZfW Compliance Monitor - Prüf- und Beratungsangebot für Unternehmen Unternehmen, Zivilgesellschaft, Politik DNWE